coronatest-header.png
Informationen zu Corona-TestsInformationen zu Corona-Tests

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Informationen zu Corona-Tests

Das Rote Kreuz testet auf Corona

Testbetrieb wird in Altena, Kierspe und Meinerzhagen-Valbert pausiert. 
Teststelle in Menden bleibt bestehen. 

In den letzten Wochen sind die Zahl der Covid-19-Testungen im Märkischen Kreis spürbar zurück gegangen.
Diesen Trend bestätigt auch der DRK Kreisverband Märkischer Kreis e.V. auf Nachfrage unserer Redaktion. „Während zu Spitzenzeiten rund 15.000 Testungen in einem Monat durchgeführt wurden, sind es nun meist nur noch 20 Tests an einem Tag in unseren Testzentren“, so Vorstand Pascal Hülle. Die Hintergründe hierfür sind sicherlich auf den Wegfall der Testpflicht durch die Politik zurückzuführen.

Einige wenige Stammkunden halten dem DRK die Treue. Leider reichen diese geringen Testzahlen nicht mehr aus, um die hauptamtlichen Strukturen in den Testzentren in Altena, Kierspe und MeinerzhagenValbert kostendeckend zu betreiben. Daher wird der Testbetrieb in diesen Teststellen ab dem 30.05. 2022 zunächst ruhend gestellt. Dies bedeutet, dass die Materialien und entsprechende Ausstattung eingelagert werden. „Da wir in einigen Gemeinden in Veranstaltungshallen unsere Teststationen betreiben, möchten wir dem Wunsch der Kommunen nachkommen, diese wieder nutzen zu können. Wir haben jedoch mit allen Beteiligten gesprochen und können den Betrieb wieder hochfahren, sollte dies notwendig sein. Hierfür stehen wir im engen Austausch“, erklärt Hülle.

Nicht betroffen hiervon ist das DRK Testzentrum in Menden, dieses wird in den Räumlichkeiten des DRK Menden weiterhin betrieben. Auch die Teststellen des DRK Stadtverband Lüdenscheid e.V. und der DRK Ortsvereine Halver, Balve und Hemer laufen weiter. So kann das DRK im Kreisgebiet auch weiterhin eine Teststruktur aufrechterhalten.