Sie sind hier: Intern / Gemeinschaftspflege / Wanderung auf dem Drahthandelsweg

Spenden

Zeit spenden

Ansprechpartner

Petra Mustermann

Herr
Ulrich Hoffmann

Tel: 02351 673 20 -0
u.hoffmann[at]drk-kv-allued[dot]de

Bahnhofstraße 1
58507 Lüdenscheid

 

 

Drahthandelsweg

150 Jahre Rotes Kreuz: Die Mitmach-Jubiläumsaktion für Jedermann im Märkischen Kreis

Wandern auf geschichtsträchtigen Pfaden durch´s Sauerland

Foto mit freundlicher Genehmigung von www.drahthandelsweg.de

Auf einen Blick:

  • Jeder kann mitmachen
  • Kostenloser Bustransfer
  • Start in Lüdenscheid & Iserlohn
  • Abschlußveranstaltung in Altena mit Grillen und Livemusik
  • Anmeldung erwünscht
Foto: www.drahthandelsweg.de

John Holmes Relax Band

Die John Holmes Relax Band

Am Ziel sorgt die John Holmes Relax Band aus Soest für die musikalische Umrahmung im Garten der Burg Holtzbrinck. Die Band sorgt mit ihren Konzerten seit über 25 Jahren für eine lebhafte Jazz-Szene in Soest und weit über die Stadtgrenzen hinaus. Einer der Bandleader ist unser Vorstand Ulrich Hoffmann.

Unsere Wanderung wird unterstützt von:

Nach einer kurzen Begrüßung geht es von beiden Startpunkten in Lüdenscheid und Iserlohn über den historischen Drahthandelsweg in Richtung Altena.

Samstag, 15.06.2013 um 12 Uhr

Für die Wanderung sind circa 4,5 Stunden eingeplant, so dass auch Ungeübte die Strecke gut bewältigen können. Unterwegs gibt es die Möglichkeit kurz zu rasten und sich mit Speisen und Getränken zu versorgen. Am späten Nachmittag treffen die Wanderer in Altena an der Burg Holtzbrinck ein, wo eine Abschlussveranstaltung vorbereitet ist. Hier stellt sich der DRK-Ortsverein Altena / Nachrodt-Wiblingwerde vor, es gibt gekühlte Getränke und Schmackhaftes vom Grill. Für den musikalischen Rahmen sorgt die John Holmes Relax Bigband aus Soest.

Transfer:

  • vor der Wanderung um 11.00 Uhr von Altena (ZOB Markaner oder Haltestelle Post) zum Startpunkt nach Lüdenscheid mit dem MVG-Bus der Linie 37
  • nach der Wanderung vom Zielpunkt Altena zurück zum Startpunkt in Lüdenscheid (Haltestelle Kulturhaus) um 17.12 Uhr / 18.12 Uhr / 19.12 Uhr / 20.12 Uhr mit dem MVG-Bus der Linie 37
  • oder vom Zielpunkt Altena zurück zum Startpunkt in Iserlohn um 17:46 Uhr / 18:46 Uhr / 19:46 Uhr / 20:46 Uhr mit dem MVG-Bus der Linie 37 bis "Pater und Nonne" und dort Umstieg in die Linie 1 bis Iserlohn Stadtbahnhof

Warum der Drahthandelsweg?

Der Drahthandelsweg führt durch die schöne Landschaft des märkischen Teils des Sauerlandes und erinnert an die industrielle Vergangenheit der Städte Lüdenscheid, Altena und Iserlohn. Zwischen dem 17. und 19. Jh. wurde das in Lüdenscheid geschmiedete Osemundeisen entweder zu Kleineisenteilen verarbeitet oder vorgeschmiedet nach Altena transportiert. Dort wurde daraus mittelstarker Draht gezogen, der dann wieder in Iserlohn noch dünner gezogen und zu kleinteiligen Produkten verarbeitet wurde.

Der Weg verbindet aber auch unsere beiden DRK-Kreisgeschäftsstellen in Iserlohn und Lüdenscheid über unseren ehemaligen Kreisverbandssitz in Altena. Passend zum 150-jährigen Rotkreuz-Jubiläum schlägt er also auch eine Brücke zur Geschichte des DRK vor Ort.

Anmeldung

Jedermann und -frau sind eingeladen, sich mit uns auf den Weg zu machen. Um für die Rastmöglichkeiten besser planen zu können, möchten wir Sie bitten ihre Teilnahme kurz anzumelden, entweder in Kürze hier online oder telefonisch unter 02351-673200.

zum Seitenanfang